Kontaktieren Sie mich!

0176 324 68 091

Beiträge

In vielen Büros ist jetzt die Urlaubszeit in vollem Gange. Einige Kollegen haben ihren Urlaub bereits hinter sich gebracht und schwitzen wieder im Büro, andere haben die kostbaren Wochen des Jahres noch hinter sich.

In vielen Büros ist dies die Zeit, ein bisschen Ordnung zu machen, die Akten zu durchforsten und eventuell „Aktenleichen“ zu entsorgen oder aber sich auch mal ein bisschen mehr mit den Kollegen auszutauschen, was sonst in der Hektik des Alltags oft nicht möglich ist.

Dieses ist eine sehr wertvolle Zeit, weil die Kollegen sich untereinander oft besser kennenlernen, mehr über die private Seite des anderen erfahren und so eventuell auch später sein Verhalten besser verstehen. Erfahre ich etwa, dass die Kollegin sich gerade intensiv um ihre kranken Eltern sorgt, so kann ich vielleicht eher verstehen, wenn sie nicht immer freundlich reagiert oder manchmal früher gehen muss. Die Kollegin wird zu einer echten Person mit einem persönlichen Hintergrund. Sie ist nicht einfach mehr die Sachbearbeiterin für Vertragsmanagement und ich verstehe eventuell, was sie bewegt, weil ich gerade mit einem ähnlichen Thema zu tun habe.

Leider ist diese Zeit immer viel zu schnell wieder vorüber und der Alltag setzt ein. Häufig sogar sehr heftig, weil ja vieles, das im Sommer versäumt wurde, jetzt nachgearbeitet werden muss, weil neue Aufträge hereinkommen und die Hektik schneller zurück ist als man sich wünscht. Hierbei geraten dann die persönlichen Dinge schnell wieder in den Hintergrund und der Ärger und die Kommunikationsprobleme gehen weiter.

Ein regelmäßiges Meeting, in dem Probleme oder Schwierigkeiten angesprochen und hinterfragt werden, erleichtert oft das „im Kontakt bleiben“. Wenn jeder offen ansprechen kann, dass er gerade z.B. im privaten Bereich stärker belastet ist oder aufgrund von Schmerzen häufig zum Arzt muss, kann dieses dazu führen, dass das Team darauf Rücksicht nimmt und so besser mit dieser Situation umgehen kann.

Selbstverständlich darf dieses kein Dauerzustand werden, dass z.B. ein Kollege ständig neue „Befindlichkeiten“ hat. In diesem Fall sollte ein Gespräch unter vier Augen mit dem Vorgesetzten stattfinden, um eine Integration ins Team herbeizuführen.

Genießen Sie Ihren Urlaub!

spaepper
Meine selbständige Tätigkeit über viele Jahre (Einzelhandel, Unterricht, Beratung), die langen Erfahrungen in großen Firmen (Bank, Spedition, Schiffsausbau) mit internationalen Kollegen, sowie viele Reisen durch die ganze Welt, haben mir einen weiten Blick für unterschiedliche Menschen, Methoden und Einstellungen geschenkt. Meine vielseitigen Fortbildungen und eigenen Erfahrungen haben zudem dazu geführt, dass ich ein gutes Einfühlungsvermögen entwickeln konnte, das mir sehr dabei hilft, Gespräche zu moderieren und Konfliktlösungen zu finden. Ich sehe jeden Menschen als eigene Persönlichkeit und versuche ein Verständnis für seine Ideen und Vorstellungen zu entwickeln.
spaepper

Letzte Beiträge von spaepper (Alle ansehen)