Kontaktieren Sie mich!

0176 324 68 091

Beratung

Wie und wodurch wirkt Coaching?

Fähigkeiten, die der Coach mitbringen sollte:

  • Kompetenz
    Selbstreflexion
    Präsenz und Bewusstheit
    Rollenflexibilität
    Ambiguitätstoleranz
    Präsenz und Stütze in notwendigen Situationen
    Vertrauen und Offenheit
    Wechsel von Wahrnehmungspositionen.
    Aufrichtigkeit, die weder beschönigt noch schonungslos ist.
    Aufnahmefähigkeit und Handlungsbereitschaft.
    Kontakt- und Dialogfähigkeit
    Empathie und Abgrenzung
    Perspektivwechsel und „Übersetzungsfähigkeit“
    VerantwortungszuordnungPräsenz dient dazu, mit dem Coachee in Verbindung zu kommen, denn ohne eine gute Kontaktebene wird sich erfahrungsgemäß wenig Veränderungsenergie entwickeln. Nur durch gegenseitiges Vertrauen und Offenheit werden Veränderungen durch Interventionen im Coaching möglich.

    Im Verlauf des Prozesses bietet der Coach dem Coachee verschiedene Möglichkeiten zum Perspektivwechsel an, um zu erkennen, dass es nicht nur „eine Sicht der Welt gibt“ und umso neue Handlungsoptionen zu erfahren.

    Der Suchprozess eines Coachee verläuft nicht immer glatt, oft gibt es – auch sehr interessante und weiterbringende – Schleifen, Umwege, Rückschritte und Widersprüchlichkeiten, die mehr Licht ins Dunkel bringen und unbedingt zum Prozess gehören und die daher nicht als störend und hinderlich bewertet werden sollten, sondern als Teil des Entwicklungsprozesses.

    Coaching wird eingesetzt, um die persönliche Entwicklung zu begleiten, d. h. etwa berufliche Qualifikationen zu entwickeln oder sein Potential im Beruf oder Privatleben zu entfalten. Alle Interaktionen, die im Coaching eingesetzt werden, unterstützen die Reflexion und Neuorientierung des eigenen Handelns, fördern Klarheit und Prägnanz.

Ziel von Coaching ist meist die

  • Ablösung von Mustern: Was ist zu beenden?
    Beibehaltung und Weiterentwicklung von Mustern: Was ist fortzusetzen?
    Neuentwicklung von Mustern: Was ist zu beginnen?Der Coach unterstützt als Prozessverantwortlicher den Coachee beim (Wieder-) Entdecken seiner eigenen Ressourcen, Potentiale und Handlungsoptionen. Die Unterstützung führt bei einer guten Beziehungsbasis zum Erhalt neuer Betrachtungsperspektiven und somit neuer Handlungsmöglichkeiten.

    Interventionskompetenz
    Das Erkennen der strukturellen Konflikte, die dem eigenen Verhalten zugrunde liegen,
    Kenntnis diverser Intervention und das Wissen um deren Wirkung
    Befähigung zur prozessualen Diagnostik
    Prozessplanung, Steuerung, Auswertung
    Die Wahrnehmung der interaktionellen Strukturen, die häufig zum Problem führen, solange sie nicht bewusst sind und
    der Blick auf das gesamte System mit seinen internen und externen Strukturen sowie den Verhaltensmustern der Einzelnen zählen.

    Der Weg zur Veränderung gelingt durch Öffnung und die Entscheidung, den eigenen Standpunkt zu verlassen, sich von alten Überzeugungen zu lösen, dass die eigenen Probleme von außen und durch andere verursacht werden.

    Wenn diese Schritte erfolgreich durchgeführt wurden, wird Handlung möglich. Die erweiterte Realitätswahrnehmung, deren Akzeptanz und die Entdeckung eine eigene Wahl zu haben.führen so zu Veränderung.

    Das Coachingverständnis jedes einzelnen Coachs ist einzigartig, denn jeder geht von seiner Welt, seinen Erfahrungen, Werten und Glaubenssätzen aus, außerdem spielen Fakten wie:

    • theoretische Grundlagen und Ausbildungen, die ihn/sie prägen,
    • seine individuelle Geschichte, die er/sie erfahren hat,
    • die aktuellen Arbeits- und Lebensbedingungen, in denen er/sie sich befindet eine Rolle.

    Als Fazit könnte man daher sagen:

          Zu jedem Coachee gibt es den passenden Coach!

 

spaepper
Meine selbständige Tätigkeit über viele Jahre (Einzelhandel, Unterricht, Beratung), die langen Erfahrungen in großen Firmen (Bank, Spedition, Schiffsausbau) mit internationalen Kollegen, sowie viele Reisen durch die ganze Welt, haben mir einen weiten Blick für unterschiedliche Menschen, Methoden und Einstellungen geschenkt. Meine vielseitigen Fortbildungen und eigenen Erfahrungen haben zudem dazu geführt, dass ich ein gutes Einfühlungsvermögen entwickeln konnte, das mir sehr dabei hilft, Gespräche zu moderieren und Konfliktlösungen zu finden. Ich sehe jeden Menschen als eigene Persönlichkeit und versuche ein Verständnis für seine Ideen und Vorstellungen zu entwickeln.
spaepper

Latest posts by spaepper (see all)

  • Linked In
  • Google